Des Aenus‘ letzter Sieg

In coronaren Zeiten sind Reisen ins Ausland mit schlecht kalkulierbarem Ausgang verbunden. Komme ich problemlos wieder zurück? Wo kann ich mich testen lassen? Muss ich in Quarantäne? Bleibe ich gesund? Diese Unwägbarkeiten führten zu zahlreichen Stornos – Urlaube wurden gecancelt, mancher Törn am Meer verschoben. Wo finden sich Alternativen? Was ist dennoch möglich? Wenn die„Des Aenus‘ letzter Sieg“ weiterlesen

Nordseestrand und Pudersand

Ganz besondere Umstände, Corana und die Absage von Segeltörns mit eingeschlossen, führten uns – Elisabeth und mich – in der zweiten Augustwoche 2020 zum Sommerurlaub nicht in den Süden, sondern zum nördlichsten Deutschland auf die Insel Sylt. Unsere gebuchte Ferienwohnung in Hörnum sollte uns vom 8. bis 15. als angenehmes Basislager für interessante Inselbesichtigungen, erholsame„Nordseestrand und Pudersand“ weiterlesen

Bis Brandenburg und retour

Nein, wir waren nicht mit acht Pferden auf Reisen, schon gar nicht mit solchen, die in zwei Richtungen ziehen (wie in Magdeburg gesehen). Wir konnten wieder mit den 82 Oldtimer-PS unseres Wohnmobils wegfahren. Diesmal stand ein Besuch in Brandenburg nördlich von Berlin am Programm. Bis dahin lagen rund 800 km vor uns und retour mindestens„Bis Brandenburg und retour“ weiterlesen

Eine maritime Rätselreise

Unter coronaren Beschränkungen ist reales Unterwegssein an Küsten und auf den Meeren weitgehend untersagt worden. Eine virtuelle Reise via Internet ist uns jedoch offen geblieben. Wer also gerne eine Fahrt ins Blaue, an die Adria, das Mittelmeer, den Atlantik, an die Nord- oder Ostsee von daheim aus antreten möchte, der darf gerne den nachstehenden Link„Eine maritime Rätselreise“ weiterlesen

Home-Mobiling in Oberösterreich

Nach Home-Quarantäne, Home-Office, Home-Schooling nun auch noch Home-Mobiling – gemeint ist die langsame Öffnung des Zuhause in Corona-Zeiten. Unser alter Motor-Caravan ist für die vorsichtige Mobilisierung der eingefrorenen Reisetätigkeit ausgezeichnet geeignet. Das langsame Hochfahren wird hier im wahrsten Sinne des Wortes betrieben. Die Insassen sind noch immer daheim, aber doch schon unterwegs, sie können weiterhin„Home-Mobiling in Oberösterreich“ weiterlesen

Osterfrühling in der Pandemie

Elisabeth hat ein farbenfrohes Osterfrühstück nur für zwei auf der Terrasse angerichtet. Besucher sind keine da. Der Morgen ist warm und alles sieht auf den ersten Blick recht friedlich aus, aber: Weltweit ist das Leben für die Menschen nicht mehr so, wie es vor kurzem noch war. Wir in Österreich sind dank frühzeitig angeordneter und„Osterfrühling in der Pandemie“ weiterlesen

Bedrohlich schöne Nano-Welt

Sieht doch ziemlich maritim aus, das Startbild dieses Beitrags: könnten Muscheln, Schneckengehäuse, Seeigel etcetera sein. Beim genaueren Blick ist es aber auch nicht ausgeschlossen, dass es ein etwas tieferer Einblick in die Schöpfung ist. Für alle vom Segelvirus befallenen Internet-Surferinnen und -Surfer gibt es hier eine kleine Bildersammlung der Aufnahmen der heurigen Segelsaison. In Ermangelung„Bedrohlich schöne Nano-Welt“ weiterlesen

Corona kappt den YCBS-Cup

Die Meldungen bald nach Jahresbeginn aus dem fernen China waren zwar schrecklich, aber das Geschehen doch sehr weit von uns Europäern weg. Noch fühlten wir uns sicher. Als aber dann das Corona-Virus auf die ganze Erde und speziell auch auf Italien überzuschwappen begann, da wurden wir auch in Österreich hellwach. Erste Maßnahmen der Bundesregierung ließen„Corona kappt den YCBS-Cup“ weiterlesen

Unser Strom vom Sonnenweg

Am Ende des 2. Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts ist es unübersehbar geworden: unser Klima ist in akuter Gefahr zu kippen. Greta Thunberg gelang es, das Thema ins Bewusstsein vieler Menschen zu rücken. Die alternativen Fakten eines Donald Trump können die Bewegung zum Glück nicht mehr stoppen. Unser aller hoffen ist es nun, dass es zum„Unser Strom vom Sonnenweg“ weiterlesen